Stiftungen helfen Künstler*innen

 

Projektidee:

Nachdem die COVID-19-Krise im März 2020 begonnen hatte, kam die österreichische Kulturszene innerhalb weniger Wochen beinahe komplett zum Erliegen. Kunst- und Kultureinrichtungen wurden geschlossen, Veranstaltungen ersatzlos abgesagt und Künstler*innen folglich völlig unerwartet die Grundlage ihres Lebensunterhalts entzogen.

Vor diesem Hintergrund traten Vertreter der Kulturszene an die Stiftung Philanthropie Österreich mit dem Ersuchen heran, ein Unterstützungsprogramm ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit der Kärntner Kulturstiftung und unterstützt von Josef Ostermayer, Vorstandsvorsitzender der Leopold Museum Privatstiftung, Julya Rabinowich, Prof. Anna Badora, künstlerische Direktorin sowie Cay Stefan Ur-banek, Kaufmännischer Direktor des Wiener Volkstheaters startete die Initiative Stiftungen helfen Künstler*innen am 25. März 2020. Finanziert durch private Spenden sollte ein Fonds entstehen, aus dem Künstler*innen während der Krise schnell und unbürokratisch unterstützt werden konnten.

 

Kontoverbindung

Stiftung Österreich
"Stiftungen helfen Künstlern"
AT161960000115057235
RSBUAT2K

 

Downloads